Direkt zum Inhalt

Aktuelles aus dem Verein

U16: Brackweder SK gewinnt in Lemgo das erste Spiel

Mit 0:4 Punkten ging es dann nach Lemgo gegen ein ungefähr gleichstarkes Team. Hier musste man dann doch langsam punkten; zumal wir in Bestbesetzung (endlich) antreten konnten, während der Gastgeber auf das Spitzenbrett verzichten musste.

Es ging auch gleich gut los durch einen überzeugenden Sieg von Malte Höweler an Brett 2. Er konnte bei gegenüberliegenden Rochaden die entscheidenden Diagonalen für seine starken Läufer öffnen. Nils Döller an Brett 4 stellte leider seine Dame ein und es stand wieder 1:1. Dann folgte aber wieder ein sicherer Sieg von Florian Schreiber am Spitzenbrett, der mit einem Einschlag auf f7 die Rochadestellung zerstörte und nebenbei noch die ersten Bauern einstreichen konnte. Das ließ er sich nicht wegnehmen, er gewann ebenfalls völlig verdient. Der Matchwinner war diesmal Cedric Riedel. Nach nicht ganz optimaler Eröffnungsbehandlung bewies er, dass bei gegenüberliegenden Rochaden man ruhig die Bauern opfern kann, um Angriff gegen den gegnerischen König zu bekommen. Gegen beide Türme nebst Dame war die Lemgoer Rochadestellung machtlos, und nach ca. 90 Minuten stand es 3:1. Die ersten Punkte sind also eingefahren, und man kann wieder Hoffnung schöpfen.

Wieder ist bewiesen, dass eine gute Spielmoral sehr wichtig für den Erfolg der Mannschaft ist.

3. Runde vom 07.11.2015

erstellt von Stephan Peters am 07.11.2015