Direkt zum Inhalt

Aktuelles aus dem Verein

Sieg und Niederlage in den Heimkämpfen

Endlich hat es geklappt und auch wieder nicht!

Heute sah die Rempelschule mal wieder zwei Heimkämpfe.

In der Bezirksliga mussten wir unser Nachholspiel gegen Rheda II bestreiten. Nachdem wir schon gegen die Erste am letzten Spieltag verloren haben, musste so langsam gepunktet werden. Aber auch diesmal klappte es nicht. Ein Brett gaben wir kampflos ab, dann folgte ein Remis von Ralf-Günther Hoffmann (2), mit dem er glücklich war. "Nachmeldung" Edgar Elges gewann sicher, aber am Spitzenbrett hatte ich der Spielstärke meines Gegenübers nichts entgegen zu setzen. Heinz Walter (6) kam nicht über ein Remis hinaus und Helmut Huber (3) verlor. Nachdem an Brett 7 der Gegner von Bernd Seewöster seine Zeitnot überstanden hatte, war auch diese Partie und der Kampf verloren. Klaus Baltes schließlich hatte Remis abgelehnt und gewann dann doch noch.

Endstand 3:5. Nächsten Sonntag geht es dann zum Tabellenschlusslicht nach Oelde.

Unsere U 20 hatte Emsdetten zu Gast. Diesmal lief endlich fast alles nach Plan. Unsere Gäste waren nur zu fünft und ließen das Spitzenbrett frei. David Riedel konnte also sofort wieder den Heimweg antreten. Sein Bruder Cedric (5) hatte aber einen schwarzen Tag und stellte früh Figur und Partie ein. Simon Fobel (3) verlor ebenfalls gegen einen Königsangriff. Wieder ausgleichen konnten Nils Döller (6), der sauber seinen Mehrbauern bis ins Endspiel brachte und verwertete. Jetzt fehlte nur noch ein Punkt zum Sieg. Der kam auch in Form von 2 Remisen. Florian Schreiber (2) und Maksimilijan Veljkovic (4) konnten beide ihre Endspiele remis halten. Endstand somit 12:11 für uns, da Emsdetten ein Brett freiließ. Nach 4 Niederlagen in Folge ist endlich der Bann gebrochen!

erstellt von Gunther Stephan am 12.03.2017